384 Seiten starker Katalog vorgestellt

Zwickau.

Zur Landesausstellung über die sächsische Industriekultur, deren Eröffnung sich wegen der Corona-Pandemie verschoben hat, erscheint ein 384 Seiten starker Ausstellungskatalog. Kurator Thomas Spring präsentierte das Werk am Freitag im Rahmen eines Presserundgangs durch die noch unfertige Schau. Der Katalog beinhaltet wissenschaftliche und journalistische Beiträge namhafter Autorinnen und Autoren, die auf Entwicklungen und Innovationen Sachsens in Technik und Gesellschaft eingehen. Der Band ist bis zum 5. Mai direkt beim Dresdner Sandstein-Verlag zum Subskriptionspreis von 19,90 Euro erhältlich. Im Buchhandel wird er 29,90 Euro kosten. Während der Dauer der Landesausstellung ist er jedoch an allen Schauplätzen für 19,90 Euro erhältlich. Wann die Zentral- und die Satellitenausstellungen eröffnen können, soll in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden. (ael)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.