A 4: Ersthelfer wird an Unfallstelle von Auto erfasst

Zu den drei Unfällen auf der Autobahn 4 am Sonntagabend an der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal hat die Polizei am Montag nähere Details bekanntgegeben. Demnach wurden fünf Personen teils schwer verletzt. Ein Ersthelfer, der einem verunfallten BMW-Fahrer zu Hilfe kommen wollte, wurde von einem Nissan erfasst, dessen Fahrer die Unfallstelle offenbar zu spät bemerkt hatte. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Im Rückstau kam es zu einer weiteren größeren Karambolage, bei der vier Auto-Insassen im Alter zwischen elf und 83 Jahren verletzt wurden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. (kru)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...