Lichterbogen zeigt Dorfgeschichte

Gersdorf.

Der alte Lichterbogen, der auf der Pergola neben dem Gersdorfer Rathaus von der Adventszeit kündet, ist jetzt von den Schnitzern des Ortes wieder aufgebaut worden. Er war ein Geschenk der Schnitzer an die Kommune zur Feier "800 Jahre Gersdorf". Vor 52 Jahren feierte die Gemeinde das Fest. Genauso alt ist der Schwibbogen, der ein Stück Heimatgeschichte repräsentiert. Als Blickfang neben dem Rathaus zeigt als Motive die Figuren aus dem Gersdorfer Wappen, Bergmann und Bauer. Dazwischen steht ein Emblem für das Strumpf- und Handschuhgewerk. Außerdem schauen Kinder einem Schnitzer und einer Klöpplerin zu. Entworfen hatte den Bogen einst die Hohenstein-Ernstthalerin Eleonore Stößel. (hpk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.