Werbung/Ads
Menü

Themen:

Derzeit rüstet die Firma Riedel eine Schanze in Frankreich um.

Foto: Riedel

Firma Riedel erhält Auftrag für Anlauf in Bischofshofen

Unternehmen aus Raschau rüstet dritte Anlage der Vierschanzentournee um

Von Frank Nestler
erschienen am 09.01.2018

Bischofshofen/Raschau. Zwei Stationen der Vierschanzentournee der Skispringer - Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck - setzen im Anlauf bereits auf ein modernes Spursystem der in Raschau ansässigen Firma Peter Riedel. Nun bekam das erzgebirgische Unternehmen den Zuschlag für die Umrüstung der Anlage in Bischofshofen - und damit für die dritte Schanze, die bei der renommierten Tournee in Deutschland und Österreich genutzt wird.

"Das freut und ehrt uns", so Riedel, den die "Freie Presse" gestern telefonisch im französischen Chaux Neuve erreichte. Dort arbeitet seine Firma gegenwärtig am Anlauf der K-60-Schanze. Heute soll die Spurfräse eingesetzt werden. "Im April erledigen wir den Auftrag in Bischofshofen. Dann kommt unsere Technologie auch dort zum Einsatz, wo in jedem Jahr der Sieger der Vierschanzentournee gekrönt wird."

Der Unternehmer aus dem Erzgebirge war bei der Tournee 2017/18 in allen vier Orten dabei, in Innsbruck zum Beispiel mit einem Servicemann und einem eigenen Kühltechniker, um im Fall der Fälle gerüstet zu sein. Doch dank der neuen Eisbearbeitungstechnologien und der Rillen im Eis, die für die bestmögliche Wasserableitung sorgen, habe es keine Probleme gegeben - trotz Regens.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Heimat reist Peter Riedel schon weiter nach Bad Mitterndorf in Österreich. Auf der dortigen Skiflugschanze am Kulm, ebenfalls ausgestattet mit einer Anlaufspur aus der Raschauer Firma, geht es am Wochenende um Weltcuppunkte.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Carsten Rehder
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist 2017 auf gut 186.000 weiter zurückgegangen. Das gab der amtierende Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin bekannt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 14.01.2018
Sebastian Kahnert
Berlin: Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung befürchtet, dass Deutschland durch neue Asylbestimmungen der Europäischen Union (EU) deutlich mehr Flüchtlinge aufgebürdet werden könnten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Wissam Nasser
Bilder des Tages (12.01.2018)

Spaziergang, Proteste, Im Bild, Schnee-Eulen-Porträt, Berg voller Schrott, Über den Wolken, Pool am Meer ... ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Badegärten Eibenstock
Saunaerlebnisse von Finnland bis Südtirol

Eibenstock (dpa/tmn) - Handtuch, heiße Steine, rund 80 Grad Hitze, Aufgusseimer: Mehr braucht es eigentlich nicht für Entspannung und Abhärtung in der Sauna. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Schwarzenberg
Di

7 °C
Mi

3 °C
Do

7 °C
Fr

3 °C
Sa

1 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Schwarzenberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Schwarzenberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm