Werbung/Ads
Menü

Themen:

Reiner Tschaschke zeigt den Kindern, wie das neue Futterhaus in Ellefeld mit Futter versehen wird. Das XXL-Gebäude hat als Besonderheit ein Gitter, damit Katzen die Vögel beim Fressen nicht stören.

Foto: Joachim Thoß

XXL-Futterhaus für Ellefeld

Im Park des Ortes steht seit gestern eine Ganzjahresfütterung für Vögel. Beim Aufstellen wurde mit einem Mythos aufgeräumt.

Von Lutz Hergert
erschienen am 19.12.2017

Ellefeld. "Es stimmt nicht, dass Vögel faul werden, wenn man sie das ganze Jahr über füttert", sagte gestern Reiner Tschaschke. Damit verwies der Mitarbeiter des Natur- und Umweltzentrums Oberlauterbach (NUZ) eine Behauptung ins Reich der Legenden, die sich um die Vogelfütterung rankt. Tschaschke hatte am Morgen mit weiteren Helfern ein Haus zur Ganzjahresfütterung in Extragröße im Ellefelder Park aufgestellt.

Für Vögel seien solche XXL-Futterstellen überlebenswichtig, weil die Zahl der Insekten in der Natur den vergangenen Jahren rapide gesunken sei. "Vögel brauchen Insekten zur Aufzucht ihrer Jungen. Die fressen am Anfang des Lebens nur Insekten." Werden sie größer, steigen sie auf Körner um. In die zwei Schächte der Anlage passen etwa 30 Liter Vogelfutter. Nach Tschaschkes Erfahrungen reicht das etwa zwei Wochen, abhängig vom Wetter.

Die Futterstelle wird nach den Worten des Ellefelder Bürgermeisters Jörg Kerber (parteilos) von Mitarbeitern des NUZ betreut. Angeregt hatte das Projekt der Auerbacher Ornithologe Michael Thoss. Die Ellefelder griffen die Idee laut Kerber gerne auf, weil für 2018 die Umgestaltung des Parkes geplant war. Mit dem dafür bereitstehenden Fördergeld sei der Kauf des 1010 Euro teuren Hauses finanziert worden. Gebaut wurde es im NUZ.

Die Vögel hatten gestern keine Chance, von ihrer Futterstelle Besitz zu ergreifen: Zuerst haben die Kinder der benachbarten Ellefelder Kita "Kinderwelt" den Park gestürmt. Begeistert steckten die Knirpse ihre Händen in den Eimer mit Vogelfutter und schaufelten es ins Häuschen. ,"Das Thema Vögel im Winter ist bei uns jedes Jahr dran", sagte Erzieherin Jasmin Tröger. Die Tiere beobachten können die Kinder jeden Tag beim Spazierengehen. Zu den gefiederten Gästen gehören laut Tschaschke Meisen, Amseln, Buntspechte, Kleiber und Gimpel.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 02.01.2018
Nadine Langer
So leuchtete der Supermond in der Region

Das neue Jahr startete spektakulär - mit einem Supermond. Weil der Vollmond in der Nacht zum 2. Januar der Erde besonders nahe kam, erschien er größer als gewöhnlich. Unsere Bildstrecke zeigt Motive aus der Region Südwestsachsen. ... Galerie anschauen

 
  • 13.12.2017
John Stillwell
Bilder des Tages (13.12.2017)

Treffen vor dem Spitzentreffen, Ohne Kerzendocht, Weihnachtspost, Mama gibt die Richtung vor, Wie ein wahrer Meister, Goldener Morgen, Musterförmig ... ... Galerie anschauen

 
  • 12.12.2017
Steffen Trumpf
Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Cusco (dpa/tmn) - Guillermo drückt aufs Tempo. Der Guide aus der peruanischen Touristenhochburg Cusco hat einen strikten Zeitplan für den heutigen Tagesausflug. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.11.2017
Ben Curtis
Bilder des Tages (22.11.2017)

Das Geld liegt auf dem Rasen, Krokodil, Kriegsverbrecher, Erpel, Lakshmana, Kunst in Köln, Volle Konzentration ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Di

3 °C
Mi

6 °C
Do

5 °C
Fr

3 °C
Sa

3 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm