Feuerwehr rückt zu Heckenbrand in Remse aus

Bei Asphaltarbeiten Am Pappelweg in Remse ist gestern Nachmittag eine Hecke in Brand geraten. Die Freiwillige Feuerwehr musste mit zehn Einsatzkräften ausrücken, um das Feuer zu löschen. Zuvor versuchte bereits ein Nachbar mit Gießkanne und Eimer, den Brand einzudämmen. Der Einsatz habe etwa eine Stunde gedauert, sagte Wehrleiter Tim Keller. Ein Grund für den Ausbruch des Feuers sei die extreme Trockenheit der vergangenen Tage gewesen, sagt er. "Ein Heckenbrand ist nicht ohne", so Keller. Die ätherischen Öle, die oft in den Pflanzen enthalten seien, wirkten wie ein Brandbeschleuniger. Bei den aktuellen Witterungsbedingungen sei besondere Vorsicht geboten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...