Werbung/Ads
Menü

Themen:

Helene, Marie und Lennert (von links) aus dem "Haus der kleinen Füße" testeten auf ihren Laufrädern die Qualität der Dorfstraße.

Foto: Thomas Michel

Dorfstraße frei: Stadt beendet größtes Hochwasserprojekt

Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit rollt der Verkehr wieder auf der Ortsdurchfahrt in Langenhessen.

Von Annegret Riedel
erschienen am 14.04.2018

Langenhessen. Mit rund 3 Millionen Euro ist die Sanierung der Dorfstraße Langenhessen zwischen der Kirchschulstraße und dem Brückenweg das teuerste Hochwasservorhaben, das die Stadt Werdau in den zurückliegenden Jahren umgesetzt hat. Gestern Nachmittag wurde nun der zweite Abschnitt der Dorfstraße für den Verkehr freigegeben. Die Maßnahme ist zu 100 Prozent durch den Freistaat Sachsen und die Bundesrepublik gefördert worden. "Der heute frei gegebene Abschnitt hat eine Länge von rund 900 Metern", sagte Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU). Der Ausbau der Straße erfolgte mit einer Fahrbahnbreite von 4,75 bis 5,50 Meter.

Die Markierungsarbeiten werden in den kommenden Wochen noch erledigt. "Damit ist die Gemeinde Langenhessen mit den Hochwassermaßnahmen durch", sagte Ortsvorsteherin Sabine Löhmer (parteilos) erleichtert. Die Anwohner hatten in den mehr als zwei Jahren Bauzeit viele Einschränkungen und Behinderungen mitzumachen. Doch das habe sich gelohnt, wie auch Christian Weßling, Leiter der Koordinierungsstelle des kommunale Investitionsprogrammes für die Hochwasserschadensbeseitigung im Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, sagte. "Hier sehen Sie an einem ganz konkreten Beispiel, was mit Ihren Steuergeldern passiert ist", wandte er sich in einer kurzen Ansprache an die Anwesenden. Er habe sich bei Youtube Filme angeschaut, wie es an dieser Stelle vor fünf Jahren ausgesehen hat. "Man kann nur hoffen, dass es das letzte große Ereignis in Sachen Hochwasser war."

Stefan Czarnecki kündigte an, dass ein dritter Bauabschnitt der Dorfstraße zwischen Brückenweg und Ortseingang Werdau in Angriff genommen werden soll. "Doch das ist keine Hochwassermaßnahme. Hier müssen wir als Stadt unsere Hausaufgaben machen." Dieser Abschnitt sei noch einmal rund 900 Meter lang und werde um die 1,3 Millionen Euro kosten. Fördermittel aus dem kommunalen Straßen- und Brückenbauprogramm für das Jahr 2019 hat die Kommune beantragt. Anwohner, die gestern bei der Eröffnung waren, freuten sich über die neue Straße. Doch sie befürchten auch, dass sie zur Rennstrecke wird, und fordern weiterhin Tempo 30 auf dem gesamten Abschnitt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.04.2018
Uwe Mann
Ende einer Ära: Abschied von Ingrid Mössinger

Am Freitag macht Chemnitz sie zur Ehrenbürgerin: Ingrid Mössinger. Die Museumschefin geht. Nach fast 22?Jahren. ... Galerie anschauen

 
  • 11.04.2018
Bernd von Jutrczenka
Schwarz-rote Koalition verspricht Taten

Meseberg (dpa) - Die neue große Koalition will nach dem Gerangel der vergangenen Wochen mehr Tatkraft zeigen. Der Wille zur Einigung sei da, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der ersten Klausur ihres vierten Kabinetts in Schloss Meseberg bei Berlin. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 08.04.2018
Marius Becker
Seehofer und Laschet am Tatort in Münster

Münster (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) haben der Opfer der Amokfahrt von Münster gedacht. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 04.04.2018
Marcio Jose Sanchez
Schüsse in YouTube-Zentrale: Verdächtige tot

San Bruno (dpa) - Eine Frau hat in der Zentrale der Videoplattform YouTube in Kalifornien drei Menschen mit Schüssen verletzt und sich dann vermutlich selbst getötet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Di

19 °C
Mi

20 °C
Do

14 °C
Fr

17 °C
Sa

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm