Werbung/Ads
Menü
Das neue CFC-Heim-Trikot.

Foto: Erima Bild 1 / 2

Auswärts jetzt in Dunkelblau statt in Neongrün

Mit dem baden-württembergischen Sportartikelhersteller Erima hat der Chemnitzer FC einen neuen Ausrüster für die kommende Saison gefunden. Der Vertrag mit Ausrüster Adidas war ausgelaufen. CFC-Mannschaftsleiter Torsten Bittermann durfte sich um das Design des neuen Leibchens kümmern, er entschied sich für Modell "Siena 3.0" mit Längsstreifen in weiß und himmelblau.

Auswärts läuft der CFC in der kommenden Saison nicht mehr in Neongrün oder in Schwarz auf. Die neuen Trikots sind dunkelblau/schwarz. (tre)

 
Seite 2 von 2
CFC-Führung will Vertrauen der Fans und Sponsoren zurück
Auswärts jetzt in Dunkelblau statt in Neongrün
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 13.06.2018
Microsoft
Zehn spannende Spiele von der Videospielemesse E3

Los Angeles (dpa/tmn) - Welche Spiele bringen bald die Mäuse und Controller zum Glühen? Die Videospielemesse E3 in Los Angeles ist einer der wichtigsten Branchentermine des Jahres. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.05.2018
Harry Härtel
Letztes Spiel des CFC in der 3. Liga

Der CFC hat am Samstagnachmittag unentschieden gegen FC Hansa Rostock gespielt. Die Partie endet mit einem 1:1. ... Galerie anschauen

 
  • 14.04.2018
Härtelpress
CFC verliert gegen Meppen

Der Chemnitzer FC hat wenige Tage nach dem Insolvenzantrag den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Am Samstag verloren die Sachsen ihr Heimspiel gegen den SV Meppen 1:2 (0:1). ... Galerie anschauen

 
  • 10.04.2018
Härtelpress
Nach Insolvenzantrag: Pressekonferenz des CFC-Vorstandes

Drittligist Chemnitzer FC hat Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Auf einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag gibt der Vorstand Details bekannt. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm