Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Der verärgerte CFC-Nachwuchstrainer

Über mehrere Jahre habe er Ein- drücke gesammelt, die das Blut in seinen Adern kochen lassen. Der das sagt, heißt Thomas Uhl, ist 33 Jahre alt und in der fünften Saison Trainer der jüngsten Fußballer ...

erschienen am 10.03.2018

3
Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 10.03.2018
    22:38 Uhr

    Zeitungss: Wer noch in dieser Welt lebt wird feststellen, dass man an dieser "SPORTART" eigentlich nichts mehr kaputtmachen kann. Die Kinder werden schon früh darauf vorbereitet mit dieser "Sportart" ihre Kohle zu verdienen und die Alten drehen dabei kräftig am Rad, wie dem Bericht zu entnehmen ist.
    Erfreulich ist, dass dieser Trainer es einmal an die Öffentlichkeit gebracht hat, mache mir bei den verbohrten Alten aber keine Hoffnung auf Besserung, denn wir leben schließlich in einer "Leistungsgesellschaft".
    Es gibt doch noch gute Nachrichten vom CFC, zumindest was diesen Mann betrifft.

    1 11
     
  • 10.03.2018
    19:35 Uhr

    657583: Wobei dies, das größte Problem an der ganzen Sache ist. Jeder denkt, er hat das talentierteste Kind :-)

    1 7
     
  • 10.03.2018
    16:03 Uhr

    872889: Dem ist absolut nichts hinzuzufügen. Wir haben unser durchaus nicht untalentiertes Kind u.a. aus diesem Grund aus dem Fußball herausgenommen. Nun spielt er erfolgreich in einer anderen Sportart mit durchweg vernünftigen Eltern am Spielfeldrand.

    1 10
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 23.06.2018
Daniel Bockwoldt
Bilder des Tages (23.06.2018)

Mystisch, Akrobatisch, Siegtorschütze ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Laurent Gillieron
Fußball-WM 2018: Bilder des Tages

«Heimspiel»Im Spiel gegen die Schweiz in Kaliningrad wurden die Serben auch vom russischen Publikum stark unterstützt, so dass es fast ein Heimspiel wurde, denn die Eidgenossen wurden bei Ballbesitz lautstark ausgepfiffen. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE22.06.2018 (dpa) ... Galerie anschauen

 
  • 22.06.2018
Federico Gambarini
Nervenprobe: Brasilien mit spätem 2:0 gegen Costa Rica

St. Petersburg (dpa) - Neymar fiel auf die Knie, schlug die Hände vors Gesicht und vergoss Freudentränen. Das hart erkämpfte 2:0 (0:0) über Costa Rica sorgte beim Star des Rekord-Weltmeisters aus Brasilien nach dem Schlusspfiff für große Erleichterung. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 21.06.2018
Marius Becker
Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Jekaterinburg (dpa) - Dick eingepackt in einer Trainingsjacke fieberte Kylian Mbappé dem Schlusspfiff entgegen, dann holte er sich auch schon die ersten Glückwünsche von Paul Pogba ab. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm