Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

TU Chemnitz feiert ihre Vielfalt: Warum man sich hier alt und taub fühlen kann

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am 28. Mai wird in Deutschland der Diversity Day begangen. Die TU Chemnitz hat dafür ein abwechslungsreiches Programm vorgesehen.

Chemnitz.

Wenn am 28. Mai deutschlandweit der Diversity Day (deutsch: Tag der Vielfalt) begangen wird, ist auch die TU Chemnitz wieder dabei. Schon im vorigen Jahr richtete die Universität zu diesem Anlass Veranstaltungen aus. Am kommenden Dienstag ist ein ganztägiges Programm geplant.

Am Morgen ab 9.30 Uhr präsentieren sich Vereine, Projekte und Einrichtungen der Universität, die mit Diversität befasst sind. Zeitgleich finden im Hörsaal N111 Vorträge zum Thema statt. Zum Mittag bietet die Mensa an der Reichenhainer Straße ein türkisches und ein südkoreanisches Gericht an. Außerdem lädt eine Rezeptbörse im Foyer des Zentralen Hörsaal- und Seminargebäudes zum Austausch nationaler und internationaler Spezialitäten ein.

Alt fühlen mit dem Alterssimulationsanzug

Am Nachmittag wird es dann praktisch. Die Professur für Arbeitswissenschaften lädt zu einem Schnupperkurs in Gebärdensprache und zum Ausprobieren eines Alterssimulationsanzuges ein. Dieser besteht aus mehreren Modulen und erschwert beispielsweise mit Orthesen die Bewegung, mit Kopfhörern das Hören und mit einer Brille das Sehen. An der Universität wird der Anzug verwendet, um die Arbeitsabläufe älterer Menschen zu erforschen.

Den Ausklang bildet ein „Literarisches Quintett“ in der Universitätsbibliothek. Hier werden fünf Bücher vorgestellt, in denen sich der Diversitätsgedanke wiederfindet. (eran)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren