Energieversorgung - Fernwärme Lößnitz baut neue Leitung

Lößnitz.

Entlang der Ringstraße im Lößnitzer Neubaugebiet lässt der städtische Eigenbetrieb Fernwärmeversorgung in diesem Jahr eine neue Fernwärmeleitung verlegen. Damit soll die circa 30 Jahre alte Leitung, die sich zudem mittlerweile auf Privatgrund befindet, ersetzt werden. Gleichzeitig ist der Anschluss der gegenwärtig an der Ringstraße entstehenden Eigentumswohnungen geplant, sagte Betriebsleiter und Kämmerer Steffen Höll im Stadtrat. Das Gremium hat dem Vorhaben zugestimmt. Die Arbeiten zur Neuverlegung, die rund 420.000 Euro kosten sollen, beginnen laut Höll etwa Mitte Juni. Man wolle die Sommerpause in der benachbarten Erzgebirgshalle nutzen. Der Handball-Bundesligist EHV Aue hat dann keine Punktspiele, sodass die eingeschränkte Zufahrt zur Sporthalle nicht zum Problem wird. Die neue Leitung ist etwa dreimal so lang wie die alte. Deren Rückbau soll im Anschluss an die Neuverlegung, voraussichtlich im Laufe des Septembers erfolgen. (mu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...