Institut meldet 179 neue Infektionen

Aue/Schwarzenberg.

Die Anzahl der Menschen im Erzgebirgskreis, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, wächst weiter. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag informierte, sind 179 neue Fälle im Vergleich zum Vortag registriert worden. Damit waren seit Pandemiebeginn im März inzwischen offiziell insgesamt 6257 Leute im hiesigen Landkreis von der Infektion betroffen. Nicht gestiegen ist die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19, die weiter bei 140 bleibt. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert, der aussagt, wie viele Infektionen es pro 100.000 Einwohner in der zurückliegenden Woche gab, liegt bei 259,7. Damit bewegt er sich für den Erzgebirgskreis nach wie vor deutlich über dem Wert von 169,5 für den Freistaat. Das RKI weist für Sachsen seit Pandemiebeginn in Summe 39.801 Corona-Fälle aus sowie insgesamt 602 Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus. (urm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.