Nach Brandanschlag auf Auto: Spendenaktion verhilft Schneeberger zu Ersatz

Ein Feuerteufel hat in Schneeberg Ende Oktober das abgestellte Fahrzeug (Foto links) von Mathias Wolf angezündet. Jetzt erhielt der Rentner überraschend einen Ersatz. Gestern konnte Wolf in einem neuen Wagen Platz nehmen (Foto r., im Auto). Dank einer Spendenaktion im Internet, an der sich viele Leute beteiligten, kam Geld für den Kauf eines gebrauchten Autos zusammen. Initiiert hatte die Aktion der Schneeberger Daniel Unger (Foto r., neben dem Wagen). Wie der 35-Jährige erklärt, kamen insgesamt 2235Euro zusammen. Davon konnte man jetzt nicht nur das gebrauchte Auto - einen Renault Clio - bezahlen, sondern zudem einen Satz Winterräder. Auch der TÜV wurde erneuert. Wolf ist von der Welle der Solidarität überwältigt. Er sagt: "Nie hätte ich damit gerechnet, dass ich auf diese Art Hilfe bekomme." Die Gemeinschaft der Schneeberger sei beispielhaft. Er ist sehr dankbar. Der Rentner ist seit vielen Jahren schwer krank und wusste nach dem Brandanschlag nicht mehr, wie er zum Arzt gelangen soll, denn für den Kauf eines neuen Autos fehlte ihm das Geld. Doch nun blickt der Schneeberger wieder etwas optimistischer in die Zukunft. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...