Neue Maschine kehrt leiser

Im städtischen Betriebshof in Aueist am Montag eine Kehrmaschine im Wert von rund 210.000 Euro zur Nutzung übergeben worden. Kay Georgi und ein weiterer Bauhofmitarbeiter werden das Großgerät mit sechs Kubikmetern Behälterfassungsvermögen steuern. Die Maschine hat ein Mercedes-Benz-Atego-Fahrgestell und einen Aufbau Schmidt Street King 660. Die Straßenreinigung erfolgt in Aue-Bad Schlema nach Bedarf. Das entbindet laut Stadtverwaltung jedoch nicht von der Anliegerpflicht, den jeweiligen Gehweg sauber zu halten. Für die alte Kehrmaschine gab es nach 23 Jahren keine Ersatzteile mehr. Sie wurde nach Rumänien verkauft. Das neue Gerät ist leiser und sicherer. Zudem können damit Gullys von Schlamm befreit werden. (gudo)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.