Pfarreifusionen lösen auch Debatten aus

Schwarzenberg.

Neben Landkreisreform und Gemeindefusionen werden auch die Kirchengemeinden zu neuen, größeren Einheiten verbunden. Nach der Neugründung der katholischen Pfarrei Mariä Geburt Aue-Bad Schlema aus zuletzt vier eigenständigen Pfarreien, künden sich nun ähnliche Veränderungen in den evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Region an. Das stößt nicht nur auf Verständnis. Der Ökumenische Bildungskreis Schwarzenberg hat deshalb Ordinariatsrätin Elisabeth Neuhaus aus Dresden ins Erzgebirge eingeladen. Sie wird am heutigen Dienstag ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal Schwarzenberg am Graulsteig 4 zum Thema "Pfarreifusionen zwischen Strukturanpassung und pastoraler Chance" sprechen. Alle Interessenten sind zum Zuhören und Diskutieren eingeladen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...