Schaden an Heizungsanlage

Eibenstock.

An der Heizungsanlage in der Minigolfanlage Eibenstock hat es einen größeren Schaden gegeben. Darüber informierte Bürgermeister Uwe Staab (CDU) auf der jüngsten Stadtratssitzung. Das Minigolfzentrum gehört zu den Einrichtungen, die von der Energie Eibenstock GmbH versorgt werden, deren Geschäftsführer Staab ist. Es habe ein paar Tage gedauert, die Ersatzteile zu beschaffen. Seit Dienstagabend läuft die Kesselanlage wieder. Die Kosten für die Reparatur schätzt Staab auf 4500 Euro. Trotz des Defekts war die Minigolfhalle durchgängig geöffnet. Man konnte zwischenzeitlich auf eine Gasheizung umsteigen, heißt es dazu vom Betreiber. (ike)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.