Ausstellung startet in die letzte Runde

ZWICKAU.

Mit "Das Ganze vom Teil" beenden die Zwickauer "Freunde Aktueller Kunst" am 13. November ihren Ausstellungszyklus "Fluid. Prozessuales Ausstellen", der wegen der Corona-Unterbrechung verlängert wurde. Für das Finale dieser Ausstellung hat der Verein 16 Kuratoren gebeten, Künstlerinnen und Künstler aller künstlerischen Sparten vorzuschlagen, die noch einmal zwei Grundgedanken des Projekts reflektieren: Prozesshaftigkeit und Gegensätze. Das sagte der Vereinsvorsitzender Klaus Fischer. Zur Vernissage am Freitagabend waren neben den Kunstfreunden auch einige Künstler zugegen. "Zur Eröffnung haben wir noch nicht alle Arbeiten der 39 Künstlerinnen und Künstler gezeigt. Die Schau wird ständig verändert. Am 30. Oktober laden wir zur vorgezogenen Finissage mit einer Performance von Julia Kiehlmann ein", sagte Fischer. (lth)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.