B180 bleibt zunächst befahrbar

Burkhardtsdorf.

Die Bauarbeiten am Kanalnetz in Burkhardtsdorf werden später als angekündigt beginnen. Das teilte jetzt Frank Kippig, Geschäftsführer des Zweckverbands Wasserwerke Westerzgebirge (ZWW), mit. Ursprünglich war geplant, ab dem heutigen Montag die B 180 zwischen Bahnübergang und Ortsausgang Richtung Meinersdorf ein halbes Jahr komplett zu sperren. Dort wird eine Druckentwässerung verlegt. Da die Strecke aktuell noch als Umleitung für eine andere Baustelle benötigt wird, kann der Zweckverband nun erst am 1. Juni mit der Baustelle beginnen. Gebaut wird in zwei Abschnitten. Zunächst vom Bahnübergang bis zur Brücke Wüsteweg und danach von dort bis zum Ortsausgang. (bjost)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.