Bahnhofsgebäude - Vorm Abriss steht der Artenschutz

Lugau.

Bevor der Mittelteil des Lugauer Bahnhofsgebäudes abgerissen werden kann, finden dort artenschutzrechtliche Untersuchungen statt. Das sagte jetzt Lugaus Bauamtsleiter Jan Jacob. Denn es gebe wohl Hinweise, dass in dem Gebäude Hausrotschwänzchen nisten und es im Keller Fledermäuse gibt. Sollte dies der Fall sein, müssten Kompensationsmaßnahmen für die Tiere geschaffen werden. Der Mittelteil des Gebäudes soll abgerissen und im Zuge der geplanten Umnutzung und Sanierung neu aufgebaut werden. (vh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...