Bauherren können jetzt loslegen

Nun sichtbar: Schild für Gottfried-Ullrich-Straße

Zwönitz.

Zufriedene Bauherren in Zwönitz: Bürgermeister Wolfgang Triebert (CDU) hat gestern das Schild für die Gottfried-Ullrich-Straße entblättert. Diese Straße, die den Namen eines bedeutenden lokalen Bildhauers trägt, erschließt das neu geschaffene Baugebiet Wiesenbach III in der Stadt. Das Baugebiet ist zirka 1,6 Hektar groß und war zuvor landwirtschaftliche Nutzfläche. 16 von 18 Grundstücken sind nun bereits verkauft.

Steffi und Matthias Walther gehören zu den Bauherren. Symbolisch durften sie gestern den ersten Spatenstich für ihr Eigenheim setzen. "Wir wollten unbedingt in Zwönitz bauen, weil die Infrastruktur hier stimmt", so die junge Familie. "Außerdem ist man von hier schnell auf der Autobahn und dann auch in Chemnitz, wo wir unsere berufliche Zukunft sehen."

Von der ersten Idee bis zum gestrigen ersten Spatenstich sind laut Bürgermeister Wolfgang Triebert drei Jahre vergangen. (klin)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...