Baustellen am Fluss bleiben intakt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burkhardtsdorf.

Der erhöhte Pegelstand der Zwönitz, der am frühen Donnerstagmorgen dazu geführt hatte, dass Baustellen in Burkhardtsdorf zum Teil überschwemmt wurden, hat keine wesentlichen Folgen für den Fortschritt der Arbeiten. Laut Janine Escher von der Landestalsperrenverwaltung (LTV) hatten aufgrund der Witterung die Bauarbeiten geruht. Die LTV verbessert den Flutschutz im Ort. Geräte und Materialien waren vorher gesichert worden. "Offensichtliche Schäden in den Baustellen sind bis dato entsprechend des Wasserspiegelrückgangs nicht zu verzeichnen", so Escher. Wegen Regen und schmelzendem Schnee war der Pegelstand auf 2,23 Meter gestiegen. In einigen Häusern lief Wasser in die Keller. (pc)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.