Burkhardtsdorf behält Silberstatus

Der Ort verliert Punkte, besteht aber bei der Rezertifizierung des "European Energy Awards".

Burkhardtsdorf.

Die Gemeinde Burkhardtsdorf ist für vier weitere Jahre als Partner mit Auszeichnung beim "European Energy Award" zertifiziert worden. Dieser macht die Erfolge einer Kommune bei Energieeffizienz und Klimaschutz mess- und sichtbar. Burkhardtsdorf hat bei der jüngsten Rezertifizierung nach Korrekturen 183,9 Punkte von 357 möglichen erreicht. Das entspricht 51,4 Prozent und reicht damit für den Silber-Status. Der Energiebeauftragte und Fachbereichsleiter Jörg Spiller wertet das als Erfolg. In gewissen Bereichen, wie Entsorgung oder Öffentlicher Personennahverkehr, könne seine Gemeinde schlicht nicht an Stellschrauben drehen. Allerdings ist die Quote in Burkhardtsdorf im Vergleich zur vergangenen Zertifizierung leicht zurückgegangen. Damals war der Ort auf 53 Prozent gekommen.

"Wir gehen auch hier nach unserer üblichen Verfahrensweise vor: Aufwand und Nutzen müssen in einem verträglichen Verhältnis stehen", sagt Spiller. Den Nutzen kann er genau beziffern: "Wir freuen uns über zehn Prozent mehr Fördermittel in den nächsten vier Jahren." Dem steht ein jährlicher Programmbeitrag von 1000 Euro gegenüber.

Defizite haben die Prüfer vor allem bei den weichen Faktoren ausgemacht: Bürgerversammlungen, Energietage, Öffentlichkeitsarbeit, Internetpräsenz sowie Dokumentation von durchgeführte Energieberatungen, Bürgerberatungen oder Hausmeisterschulungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...