Bus steuert bald ohne Umstieg Komotau an

Bestehende tschechische Linie soll bis Marienberg verlängert werden

Marienberg.

Mit dem Bus von Marienberg nach Chomutov/Komotau und wieder zurück - das ist zwar schon jetzt möglich. Aktuell geht dies nicht ohne Umstieg in die auf beiden Seiten jeweils nur bis an die Grenze führenden Buslinien. Ab Mitte Juli soll es mit diesem Stress vorbei sein. So ist geplant, die auf tschechischem Gebiet bereits vorhandene Buslinie 588 (Chomutov - Hora Svatého Šebestiána/Sebastiansberg) ab 18. Juli bis nach Marienberg zu verlängern.

Im Kreistag am Mittwoch im Auer Erzgebirgsstadion wurden dafür weitere rechtliche Voraussetzungen geschaffen. Danach kümmert sich der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) um eine Kooperationsvereinbarung mit der tschechischen Seite, die die Strecke künftig betreiben wird. Zudem ist festgelegt, dass der ZVMS die Finanzierung der Buslinie auf deutscher Seite übernimmt. Wie Roland Richter, Geschäftsführer der Regionalverkehr Erzgebirge (RVE), sagte, sei nicht nur das landkreiseigene Verkehrsunternehmen mit eingebunden, sondern etwa auch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, sowie Behörden auf tschechischer Seite "bis hin nach Prag".

Laut RVE-Geschäftsführer habe die tschechische Seite vor allem deshalb den Zuschlag erhalten, weil sie ohnehin schon in dichter Taktung bis Sebastiansberg fährt. "Wir fahren zwar auch bis Reitzenhain, decken damit aber vor allem den Schülerverkehr ab." Zugleich räumt Richter ein, dass die Tschechen die Leistung günstiger erbringen können. "Davon werden auch die Fahrgäste profitieren", verweist er auf einen Kombitarif. Wochentags soll der erste Bus ab Marienberg 9 Uhr (sonn- und feiertags 10 Uhr) starten, der letzte Bus zurück fährt in Komotau 17.08 Uhr ab. Von der neuen, gut 30 Kilometer langen Buslinie erhofft sich die RVE auch verstärkt Zuspruch aus der Chemnitzer Region. Fahrgäste von dort könnten, so Richter, in Marienberg problemlos umsteigen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.