Campus-Finanzierung steht

Nach bangem Warten kann Jahnsdorf jubeln: Der Bescheid über Fördergeld ist im Rathaus eingetroffen.

Jahnsdorf.

Wichtige Post für Jahnsdorf: Am Freitag landete im Briefkasten der Gemeinde ein Schreiben, das Bürgermeister Albrecht Spindler am gestrigen Montag mit Erleichterung gelesen hat: Der Bescheid über Fördergeld für den Campus-Umbau am Evangelischen Schulzentrum Leukersdorf ist eingetroffen. Damit ist die Finanzierung des Projekts geklärt - noch rechtzeitig vor dem Jahresende. Wäre das schief gegangen, hätte sich die Gemeinde im nächsten Jahr erneut um Geld bemühen müssen. Das Vorhaben hätte sich weiter verzögert.

Konkret geht es um Geld für zwei Maßnahmen. Rund 5,5 Millionen Euro hat Spindler für neue Außensportanlagen und den Bau einer Turnhalle vorgesehen. Etwa die Hälfte davon ist Fördergeld, das nun offiziell bewilligt wurde.

Den Umbau des Schulgeländes will die Gemeinde zusammen mit dem Evangelischen Schulverein stemmen. Der Verein hat vor, eine Aula, eine Mensa, Unterrichtsräume und Fachkabinette zu bauen.

Bevor Bagger anrollen können, muss Jahnsdorf nun einen Planer organisieren. Wegen der hohen Geldsummen ist die Gemeinde prinzipiell zu einer europaweiten und entsprechend langwierigen Ausschreibung verpflichtet. Allerdings will Spindler nach einem Weg suchen, diese Auflage zu umgehen, um Zeit und Aufwand zu sparen. Ein erster Entwurf des neuen Campus' liegt bereits vor. Der Bauantrag wurde eingereicht. Baustart ist frühestens im Herbst 2020.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...