Dem Volksdichter auf der Spur

Leukersdorfer spürt Anton-Günther-Steine auf

Leukersdorf.

Als akribische Detektivarbeit mit hohem Unterhaltungswert gilt das Werk von Alexander Böhm: In mehrmonatiger Recherchearbeit hat der Leukersdorfer eine Übersicht der Anton Günther gewidmeten Gedenksteine zusammengestellt und veröffentlicht. "Von Aichach bis Zwönitz" lautet das Ergebnis seiner Fototour im Untertitel, die ihn durch ganz Deutschland aber auch nach Tschechien und Österreich führte.

Mehr als 40 erhaltene Erinnerungsstätten an den Sänger des Erzgebirges listet der 40-Jährige auf den 152 Seiten seiner Nachforschungsarbeit auf. "Ich wollte den Bestand der Steine dokumentieren, ihrer Entstehung nachspüren und historische Zusammenhänge verdeutlichen", sagt er. "Seit seinem 60. Geburtstag 1936 wurden etwa 50 Gedenksteine errichtet. Unterschiedliche Auftraggeber ließen zu unterschiedlichen Anlässen diese Steine errichten", erklärt Böhm. In ihm sei die "Flause" gereift, nachzuspüren, welche Steine den Zahn der Zeit aber auch die gesellschaftlichen Ereignisse überdauert haben. Die Pflege des Erbes des Volkssängers sei nicht unbedingt erklärtes Ziel der Kulturpolitik im Osten gewesen. Erst nach der politischen Wende sei das öffentliche Interesse wieder geweckt worden. Nun nahmen sich vor allem die wiederbelebten Erzgebirgszweigvereine der Pflege an.

Doch längst nicht alle Gedenksteine seien auch bekannt und zentral gelegen. "Zu den acht außerhalb des Erzgebirges befindlichen Objekten gehört beispielsweise jener im niedersächsischen Freden, den ich nur mithilfe eines Einheimischen finden konnte", erzählt Böhm. "Nicht berücksichtigt habe ich bei meinen Recherchen Gedenkplatten, die etwa an Häusern angebracht sind, oder eingerichtete Verweilstätten für Wanderer in Wäldern." (hy)

Bezogen werden kann das Buch über den Autor. Kontakt per Mail an alex@kb-online.de. Morgen findet 11 Uhr auf dem Friedhof in Gottesgab eine Gedenkstunde für Anton Günther anlässlich dessen 80. Todestages statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...