Eubios-Klinik baut Mensa und neue Apartments

Die Leitung der Reha- klinik will den Standort in Thalheim erweitern. Nun wurden die Pläne leicht verändert. Die Stadträte haben den Abweichungen zugestimmt.

Thalheim.

Auf dem Gelände der Thalheimer Eubios-Klinik an der Gornsdorfer Straße wird bald wieder gebaut. Wie Geschäftsführer Frank Hauschild am Donnerstagabend dem Stadtrat berichtete, will die Klinikleitung eine neue Mensa mit 150 Sitzplätzen errichten. Zudem soll ein weiteres Bettenhaus mit rund 20 Apartments entstehen. Das sogenannte Haus N, in dem Eltern mit ihren Kindern übernachten werden, wird direkt hinter dem Haus L hochgezogen. Dort waren im Frühjahr 2019 die ersten Patienten untergekommen.

Die Klinik-Leitung hat sich demnach viel vorgenommen. "Der Druck ist groß", sagte Bürgermeister Nico Dittmann in der Ratssitzung, wo die Pläne erneut diskutiert wurden. 2018 hatten die Räte die Änderung des Bebauungsplans beschlossen, damit der Standort erweitert werden konnte. Doch nun haben Architekten die Entwürfe überarbeitet. Dabei ergaben sich Abweichungen, die nach Ansicht der Stadtverwaltung jedoch so gering sind, dass sie vorschlug, die Klinik in diesen Punkten vom Bebauungsplan zu befreien. Die Räte stimmten zu. So wird zum Beispiel die Form des geplanten Hauses N verändert, um die Innenräume besser nutzen zu können. Deshalb müssen Wege anders verlaufen als ursprünglich gedacht. Eine Verbindung von HausN zur Mensa wird eine Naturschutzfläche kreuzen. Gleiches gilt für eine Terrasse neben der Mensa. Zum Ausgleich plant die Klinik-Leitung eine Streuobstwiese sowie einen kleinen Laub- und Mischwald.

Die Eubios-Klinik bietet logopädische Behandlungen an, die auf einer ganzheitlichen Sichtweise beruhen sollen. Dabei kommen medizinische, psychotherapeutische und pädagogische Methoden zum Einsatz. Hauschild beschäftigt 150 Mitarbeiter. Durch den Neubau werde sich die Anzahl jedoch nicht wesentlich erhöhen, sagte er. Die Reha-Klinik betreibt noch einen Standort mit Therapieplätzen in Grünhain, die künftig in der Thalheimer Einrichtung aufgehen sollen.

Als der Bebauungsplan 2018 entwickelt wurde, hatten Anwohner befürchtet, dass die Belastung durch Verkehr und (Kinder-)Lärm zunehmen könnte. Nachdem Dittmann eigenen Angaben zufolge viele Gespräche in der Nachbarschaft geführt hat, sagt er nun: "Die meisten akzeptieren es. Die Situation hat sich wesentlich verbessert."

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...