Flucht vor Beamten endet mit Unfall

Stollberg.

Die Flucht eines Autofahrers vor einer Polizeikontrolle hat in der Nacht zu Sonntag in Stollberg berg zu einem Unfall mit hohem Sachschaden geführt. Laut Polizei war der Pkw einer Streife aufgefallen, weil er bei Rot über die Kreuzung Hohensteiner/Schillerstraße fuhr. Daraufhin wollten die Beamten den Audi kontrollieren, der Fahrer flüchtete. Dabei verlor er beim Abbiegen von der Schiller- in die Schlachthofstraße die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Geländer. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden wird auf 21.000 Euro geschätzt. Der Atemalkoholvortest bei dem 21-jährigen Deutschen ergab einen Wert von 1,54 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. (vh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.