Gornsdorfer Kita: Garten wird größer

Der Außenbereich der Einrichtung wird erweitert. Allerdings ist mehr Geld dazu nötig.

Gornsdorf.

Eine ebene Wiese, auf der sie Ball spielen können - das fehlt den Kindern der Gornsdorfer Kindertagesstätte. Der Garten liegt bis auf die gepflasterte Fläche hinter dem früheren Jugendzentrum JUZ am Hang. Nun wird der Spielbereich erweitert und in dem Zuge auch der Hang durch eine Mauer abgefangen. Den Auftrag dafür hat der Gemeinderat am Dienstagabend an ein Bauunternehmen aus Thum vergeben.

Für knapp 51.000 Euro wird nun zudem das komplette Gelände neu umzäunt. Auf dem begradigten Bereich soll neben der Wiese auch eine zusätzliche Pflasterfläche entstehen, auf die später eine Sitzecke gestellt werden könnte, sagte Marcel Kis, der Leiter des Eigenbetriebs. In den neuen Zaun kommen zwei Tore, die Treppe wird neu gemacht - inklusive kindgerechtem Geländer. "Wir wollen abschnittsweise bauen, sodass der Spielplatz währenddessen genutzt werden kann." Mit der Erweiterung wächst der gut 1000 Quadratmeter große Außenbereich um rund 600 Quadratmeter. Neue Spielgeräte gibt es nicht, so Kis. Es gehe in erster Linie um die Erweiterung der Fläche, nachdem vor zwei Jahren durch den zusätzlichen Raum im alten JUZ die Kapazität der Kita auf 118 Kinder erhöht wurde.

Inklusive der Kosten für den Abriss des Schnitzerheims beläuft sich die Maßnahme auf 65.000 Euro. Die Mehrkosten von 12.000 Euro deckt die Gemeinde aus einer pauschalen Zuweisung vom Freistaat für den ländlichen Raum. Neben dem allgemeinen Anstieg der Baupreise liege die Steigerung auch an der Schwierigkeit, den Zaun am Hang so zu bauen, dass darunter der maximal erlaubte Abstand eingehalten wird, so Kis. Dank des Fördertopfes "Brücken in die Zukunft" betrage der Eigenanteil der Gemeinde 3500 Euro,

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...