Grüne feiern am Pöhlberg

Annaberg-Buchholz.

Die erzgebirgischen Grünen feiern am Sonntag bei einer öffentlichen Veranstaltung die Verleihung des Unesco-Welterbetitels an die Montanregion Erzgebirge. Ab 14 Uhr sind Interessierte in der Bergbaulandschaft des Pöhlberges bei Königswalde, die nunmehr Welterbebestandteil ist, eingeladen. Dort, unweit des öffentlichen Grillplatzes, befindet sich der Sankt Briccius Stollen, wo bereits vor dem Annaberger Silberfund 1492 aktiv Bergbau betrieben wurde, heißt es von den Grünen, die hoffen, dass die einzigartige Vielfalt an montanhistorischen Denkmalen beidseits der Grenze den sanften Tourismus in der Region stärken. Am Sonntagnachmittag wird es Erläuterungen zu den früheren bergbaulichen Aktivitäten geben, ebenso sind Einfahrten für kleinere Besuchergruppen in das St.-Briccius-Besucherbergwerk möglich, um das sich ein engagierter Verein seit Jahren bemüht. (kan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...