Im Tierheim geht es weiter voran

Leitung von Helfern bei Arbeitseinsatz begeistert

Stollberg.

Nachdem Sturm Fabienne vor einer Woche enorme Schäden im Tierheim "Waldfrieden" angerichtet hat, haben Helfer bei einem weiteren Arbeitseinsatz große Fortschritte bei deren Beseitigung gemacht. Wie Tierheimchefin Susann Scheibner gestern sagte, waren am Samstag wieder zwischen 60 und 70 Leute im Einsatz. "Wir waren überwältigt", sagte sie. Helfer, die körperlich keine schweren Arbeiten übernehmen konnten, hätten Soljanka gekocht oder Getränke mitgebracht, sodass auch die Versorgung bestens funktioniert habe. Auch Spenden seien eingegangen.

Die schon lange vorgesehene Winterfestmachung des Tierheims am kommenden Samstag finde wie geplant statt. Neben dem Großreinemachen vorm Winter in den Gebäuden gehe es parallel draußen weiter. Jetzt müsse beispielsweise das Holz gespalten und gestapelt werden, sagte Scheibner. (vh)

Der Arbeitseinsatz am 6. Oktober ist von 9 bis 13 Uhr geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...