Lindenfest streift durch Gemeinde

Niederwürschnitz.

Das Lindenfest kommt am Samstag auf Hausbesuch: Die Kulturelle Notlösung hat einen Umzug organisiert und bringt das beliebte Fest trotz Corona-Einschränkungen doch noch nach Niederwürschnitz. Von einem Transporter mit Ladefläche gibt es Musik und Getränke. Es wird fünf Haltepunkte geben. Los geht es um 19 Uhr an der Kita "Spatzennest". Der erste Halt ist von 19.05 bis 19.45 Uhr am Parkplatz an der August-Bebel-Straße geplant. Weitere Haltepunkte sind am Sportplatz (19.55 bis 20.40 Uhr), an der Feuerwehr (20.50 bis 21.30 Uhr) sowie an der Wolfsschachtstraße (21.45 bis 22.30 Uhr) vorgesehen. Ab 22.45 Uhr soll der Umzug an der Tenne Niederwürschnitz ausklingen. (bjost)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.