McDonalds-Kreuzung für einen Tag dicht

In Aue dürfte es in den nächsten Tagen nicht allzu zügig rollen: Rund um den Zeller Berg herrscht erhöhte Staugefahr. Eine stark befahrene Straße ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Der benachbarte Knotenpunkt ist davon auch betroffen.

Aue.

Autofahrer müssen sich in den kommenden Tagen in Aue auf deutlich längere Wege einstellen. Mit der viel befahrenen Dr.-Otto-Nuschke-Straße (Staatsstraße255) wird eine der wichtigsten Verbindungstrassen in der Region ab dem morgigen Donnerstag voll gesperrt. Das berichtet die Stadtverwaltung. Und: Wegen der Sanierung kommt es am kommenden Montag auch zu Behinderungen an der benachbarten McDonalds-Kreuzung. Sie wird fast komplett gesperrt. Spätestens dann muss mit massiven Einschränkungen gerechnet werden. Wann ist wo gesperrt? Ein Überblick.

Die Sperrungen: Am Donnerstag ist die Dr.-Otto-Nuschke-Straße zunächst im Bereich zwischen McDonalds-Kreuzung und Zufahrt zu Lidl dicht. Grund sind Arbeiten an einer neuen Asphaltdecke. Von Freitag bis Dienstag gilt die Sperrung dann vom Kreuzungsbereich bis Höhe der Hausnummer 22. Ab 1.Mai soll laut Stadtverwaltung schließlich wieder die gewohnte Einbahnstraßenregelung gelten. Heißt: Kraft- fahrer, die in Richtung Schwarzenberg unterwegs sind, haben freie Fahrt.

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

Zusätzlich zu den Sperrungen ist die McDonalds-Kreuzung am Montag aus und in Richtung Lößnitz blockiert. Frei bleibt lediglich eine Spur, damit der Verkehr aus Richtung Autobahn 72 in Richtung Stadtzentrum - und umgekehrt - rollen kann. Vor allem auf dem Zeller Berg, aber auch im Zentrum, muss mit Stau gerechnet werden.

Wie Lutz Nauke vom Ordnungsamt der Stadt Aue-Bad Schlema berichtet, wird die Polizei den Verkehr an diesem Tag mit der Hand regeln. "Wenn alles gut geht, dauert die Sperrung einen Tag", sagt er. Möglich sei aber, dass sich diese noch einmal verschiebt. "Wir sind auf die Polizei angewiesen. Wenn sie keine Zeit hat, müssen wir einen anderen Termin finden."

Zu den Einschränkungen kommt es, weil auf der Kreuzung unter anderem Markierungsarbeiten geplant sind. Dass der Bereich dafür fast einen Tag lang komplett gesperrt wird, begründet Lutz Nauke auch mit einer inzwischen verschärften Arbeitsschutzrichtlinie.

Die Umleitungen: Während der Sperrung der Nuschke-Straße empfiehlt die Stadtverwaltung allen Autofahrern, die aus Richtung A72 nach Schwarzenberg unterwegs sind oder umgekehrt, eine Umleitung durchs Zentrum - über die Bundesstraßen 169 und 101.

Die Zufahrt zu den Einkaufsmärkten Netto und Edeka auf dem Zeller Berg erfolgt laut Ordnungsamt ab Freitag über die Lindenstraße. Das Wohngebiet ist über die Gartenstraße und die Straße am Waldberg erreichbar.

Während der Arbeiten an der McDonalds-Kreuzung ist eine weiträumige Umleitung ausgeschildert. Wer in Richtung Autobahn oder Lößnitz unterwegs ist, wird als "Schleichweg" aber die Abkürzung über Alberoda nehmen können.

Der Ausblick: Viel Geduld und starke Nerven brauchen Autofahrer absehbar auch in den kommenden Monaten. Die zuletzt in Frage gestellte Sanierung der Bahnhofsbrücke und der Lößnitzer Straße (B 169) ist laut Stadtverwaltung doch nicht vom Tisch. "Das kommt im Juli", erklärte Baubürgermeister Jens Müller (Freie Wähler) in der jüngsten Sitzung des Auer Ortschaftsrates. Starten sollen die Arbeiten - unter Vollsperrung für mehrere Wochen - am 22.Juli. Mit dem Ende der Sanierung wird am 30. Oktober gerechnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...