Polizei ahndet nächtliche Ausflüge

Hohndorf/Oelsnitz.

In 15 Fällen haben Beamte bei Kontrollen im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag und in der Nacht zum Mittwoch Ordnungswidrigkeitsanzeigen gegenüber Personen ausfertigen müssen, da sie gegen die geltenden Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens verstoßen hatten. So waren ohne triftigen Grund am Dienstag kurz vor Mitternacht jeweils zwei Personen in Hohndorf und Oelsnitz unterwegs und verstießen damit gegen die Ausgangssperre, heißt es im Polizeibericht. So konnten in der Lichtensteiner Straße in Hohndorf der 41-jährige Fahrer eines Dacia und seine Beifahrerin (42) den Beamten keinen triftigen Grund für die nächtliche Ausfahrt nennen. Kurze Zeit später kontrollierten die Polizisten in der Oelsnitzer Rudolf-Breitscheid-Straße zwei Männer im Alter von 34 und 36 Jahren. Auch sie konnten keinen triftiger Grund für das Verlassen der Häuslichkeiten angeben. (pl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.