Stadtrat besetzt Arbeitsgruppe neu

Oelsnitz.

Der Stadtrat von Oelsnitz hat in der zweiten Sitzung der Wahlperiode einige Personalien beschlossen. So ist Susann Popp in die Arbeitsgruppe Verfügungsfonds Oelsnitz-Mitte entsendet worden. Bis zum 31. Dezember stehen dort 100.000 Euro (seit 2016) zur Verfügung. Die Arbeitsgruppe wählt die Projekte aus, die Geld aus dem Verfügungsfonds erhalten. Die Entsendung erfolgte einstimmig. Darüber hinaus wurde Dirk Vettermann bei einer Enthaltung in den Vorstand der Stiftung "Lebendiges Oelsnitz" bei einer Enthaltung. Die Enthaltung kam aus der AfD-Fraktion. Als Grund wurde angeführt, Vettermann nicht zu kennen. "Ein berechtigter Einwand", fand Bürgermeister Bernd Birkigt und stellte in Aussicht, Vettermann für eine Vorstellung in eine der nächsten Ratssitzungen einzuladen. (bjost)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...