Stickerei fertigt vorrangig Masken

Eibenstock.

Seit vier Wochen werden in der Stickerei Funke in Eibenstock vorrangig Schutzmasken produziert. "Am Tag zwischen 800 und 1300 Stücke", berichtet Geschäftsführerin Anke Scheibner. Abnehmer sind neben vielen Privatpersonen auch Straßenbaufirmen, Pflegeeinrichtungen oder Apotheken. Neben der Bestellung telefonisch oder über den Online-Shop ist seit Montag der Betriebsverkauf wieder täglich von 10.30 bis 12 Uhr geöffnet. Die Stickerei will ab dem morgigen Donnerstag außerdem Kindermasken für Zwei- bis Sechs- beziehungsweise 6- bis 14-Jährige fertigen. "Dazu hatten wir schon viele Nachfragen", so Geschäftsführerin Scheibner. (ike)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.