Verkehrsverbund - Ferienticket gilt künftig für alle bis 21

Stollberg.

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) ändert seine Tarife. Ab Mittwoch gelten im Verbundgebiet, das sich auf den Erzgebirgskreis und Mittelsachsen sowie die Städte Chemnitz und Zwickau erstreckt, neue Preise und Bedingungen. So wird das Schüler-Ferienticket 1 Euro teurer und kostet ab 1. August 19 Euro. Ab diesem Tag gilt das Ferienticket zudem nicht mehr nur für Schüler und Auszubildende, sondern für alle Personen bis zu deren 21. Geburtstag. Maßgeblich ist das Alter am ersten Ferientag. Wer bereits ein solches Ticket besitzt, kann dieses bis zum Ende der Ferien nutzen, sagte Sprecherin Jeanette Kiesinger auf Nachfrage. Ändern wird sich zudem die Mindestvertragslaufzeit für das Jobticket, die statt zwölf nur noch vier Monate beträgt. Die Preise für Einzelfahrten und Tageskarten im Normaltarif sowie beispielsweise das Seniorenticket, das 49 Euro im Monat kostet, ändern sich nicht. Zu den Übergangsregelungen informiert der VMS im Internet. (kan)www.vms.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...