WBG saniert Heizungen, Treppen und Fassaden

Wohnungsbaugesellschaft investiert in diesem Jahr rund 785.000 Euro

Thalheim.

Die Wohnungsbaugesellschaft Zwönitztal (WBG) hat in diesem Jahr etliche Bauarbeiten in Thalheim, Jahnsdorf und Niederdorf vorangetrieben. Ulla Stecher, die Geschäftsführerin, beziffert die Investitionen mit insgesamt 785.000 Euro. Dazu zählen auch Maßnahmen, die für 2019 geplant sind, aber noch ausstehen.

Das Programm für Thalheim umfasste unter anderem die Modernisierung von Wohnungen an der Kleiststraße 1 und 2, die Erneuerung von Heizungsanlagen und die Reparatur von 19 Treppenhäusern. Zudem war die WBG Bauherr des Generationenspielparks, der seit dem Sommer an der Stadtbadstraße steht. Auch in Jahnsdorf wurden Treppenhäuser und Heizungen instand gesetzt. Unter anderem an der Straße Siedlung ließ die WBG Fassaden streichen. In Niederdorf haben Handwerker Fenster in den Wohnungen der Jahnsdorfer Straße 27 bis 31 erneuert. Und noch in diesem Monat werden neue Lampen an der Jahnsdorfer Straße installiert.

Zur Entwicklung der Mieten in den drei Gemeinden liegen für 2019 keine aktuellen Zahlen vor. Im vergangenen Jahr betrug die Durchschnittsmiete 4,34 Euro pro Quadratmeter. Zum Vergleich: Mieter in Chemnitz zahlen in mittlerer Lage zwischen 4 und 5,30 Euro. Stecher geht aber davon aus, dass die Mieten der WBG steigen werden, wenn auch in moderatem Ausmaß. Die Erhöhung sei nötig, um Kosten zu finanzieren, die bei der Modernisierung von Wohnungen anfallen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...