Klangteppich der Erinnerungen

In der nahezu ausverkauften Leipziger Arena hat das norwegische Pop-Trio A-Ha am Mittwochabend vor allem mit den Hits ihres Debüt-Albums "Hunting High And Low" Erinnerungen an Glanzzeiten des Synthi-Pops in den 1980er-Jahren geweckt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.