Matthias Reim: Will meinen Job noch 20 Jahre machen

Dresden (dpa/sn) - Matthias Reim will noch lange nicht in Rockerrente gehen. «Ich liebe diesen Job und möchte ihn noch 20 Jahre machen», sagte der 60-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Dresden. Dabei wolle er sich jedes Jahr musikalisch ein bisschen neu erfinden, aber zu 75-Prozent der Alte bleiben. Man müsse daran denken, was die Leute hören wollten und zugleich jedes Mal etwas Neues ins Programm bringen. «Das ist die Herausforderung. Das hält mich jung und lebendig und lässt meinen Kopf weiterarbeiten.»

Reim («Verdammt, ich lieb' dich») sagt auch: «Mit dem Alter kommt die Gelassenheit, weil der Druck nicht mehr da ist. Auch Leute wie Udo Jürgens oder Leonard Cohen mussten keinem Trend mehr hinterherlaufen und keinen Hit mehr landen. Sie mussten nur noch gute Musik machen.» Reim tritt an diesem Freitag mit seiner Band in der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden auf. Das Konzert ist ausverkauft.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...