Sachsen feiert Tag der Architektur mit buntem Programm

Dresden (dpa/sn) - Die Architektenkammer Sachsen möchte an diesem Wochenende mit einem vielfältigen Programm die Sinne für die Baukunst schärfen. Der bundesweite «Tag der Architektur» steht dieses Mal unter dem Motto «Ressource Architektur». Auch im Freistaat öffnen Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner ihre Büros, präsentieren Objekte und führen Veranstaltungen durch. «Wir laden dazu ein, Architektur und ihren Wert bewusst zu erleben, interessante Gebäude und Objekte zu besichtigen und mit Architekten, Bauherren und Nutzern ins Gespräch zu kommen», erklärte Kammerpräsident Andreas Wohlfarth das Anliegen.

Allerdings mussten auch die Architekten ihr Programm der aktuellen Lage anpassen. Für Gäste vor Ort gelten Mindestabstand und Maskenpflicht. Manche Objekte können nur von einer begrenzten Anzahl Besucher besichtigt werden. Nicht nur in Chemnitz, Dresden und Leipzig sind Neu- und Umbauten sowie Erweiterungen und Sanierungen zu sehen, sondern auch im ländlichen Raum.

Im Kurort Gohrisch können Interessenten zum Beispiel erfahren, wie ein altes Ferienheim als Niedrigenergiehaus saniert wird. Gleich drei Objekte sind in Freiberg dabei: das Kornhaus, das Schlossplatz- Quartier der Bergakademie und ein Wohnhaus. In Plauen wird ein Krippenanbau aus Massivholz gezeigt, in Arnsdorf eine Sporthalle und in Seifhennersdorf ein Neubau mit Wohnungen für Senioren.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.