Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Tschüss, Kälte und Schmuddelwetter: So warm wird der 1. Mai in Sachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die vergangenen Tage waren auch im Freistaat kalt. Doch damit hat es nun ein Ende, das Thermometer macht schon bald einen ordentlichen Sprung.

Chemnitz. Nach dem Bibberwetter können wir in Sachsen endlich aufatmen: Uns stehen Sonnenschein und Werte deutlich über 20 Grad ins Haus.

Aber: Am heutigen Donnerstag wird’s erst nochmal ungemütlich. Bei Höchstwerten zwischen 8 und 10 Grad bleibt es kühl, gelegentlich ziehen Schauer durch. „Das wird überwiegend Regen sein“, berichtet Peter Zedler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) unserer Redaktion. „In höheren Lagen ist es aber eben auch teilweise Schnee.“ Die Schneefallgrenze steige im Lauf des Tages von etwa 500 auf 800 Meter.

Bibberwetter ade: Jetzt wird’s deutlich wärmer

Die Schauerneigung lässt in der Nacht auf Freitag nach, die Temperaturen sinken auf 3 bis 0 Grad. In den Hochlagen von Vogtland und Westerzgebirge ist nochmal leichter Frost zu erwarten. Am Freitag verabschieden wir uns vom Bibberwetter, bei teils starker Bewölkung wird es spürbar milder, 15 bis 16 Grad sind dann möglich.

Nochmal einen Sprung macht das Thermometer dann am Samstag: Dann sind schon 20 bis 22 Grad drin. „Und am Sonntag wird nochmal eine Schippe draufgelegt: Dann gehen die Werte hoch bis maximal 25 Grad“, so Zedler. Die Luft wird trockener, die Sonne zeigt sich öfter. Und das ändert sich wohl auch in der kommenden Woche nicht.

Sonne satt am 1. Mai

Am Montag stehen uns Werte von 21 bis 24 Grad ins Haus, am Dienstag sind gar 24 bis 26 Grad möglich. Und was ist mit dem 1. Mai? Bereits jetzt dürfen sich viele Fragen, welches Wetter sie kommende Woche am Feiertag erwartet.

DWD-Experte Zedler erinnert daran, dass es eine Prognose zu diesem Zeitpunkt noch ein gewisses Maß an Unsicherheit mit sich bringt. Jedoch: „Stand jetzt gehe ich von reichlich Sonnenschein und Temperaturen bis zu 27 Grad aus.“ Das Ganze bei schwachem bis mäßigem Wind aus östlichen Richtungen. Gute Nachrichten also für alle diejenigen, die am 1. Mai raus in die Natur wollen oder einfach nur gemütlich grillen möchten.

Sind wir den Spätwinter endlich los? „Ja, das hoffe ich doch“, lacht Zedler. Zumindest mittelfristig seien erstmal keine winterlichen Szenarien in Sicht. „Aber ich möchte nicht ausschließen, dass es auch im Mai vielleicht nochmal mit der Temperatur so weit runtergeht, dass man es als unangenehm empfindet.“

April 2024 war zu warm

Übrigens: Trotz des Kälteeinbruchs war der April in Sachsen insgesamt zu warm, informiert Zedler. Im Freistaat lagen wir (Stand: 24. April) 3,4 Grad über dem Klimamittel von 6,7 Grad. Grund für die insgesamt zu hohen Werte: Der extrem warme Start in den Monat - inklusive sehr milder Nächte. Da die Temperaturen in den kommenden Tagen nochmals ordentlich steigen, entfernen wird der Wert für April letztlich wohl noch steigen. (phy)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.