Das sind die Fahrradtrends 2021

Ein Branchenkenner verrät, was die neuesten E-Bikes leisten, wie Akkus nahezu unsichtbar werden und für wen der Laden "Rad3" in Leipzig eine gute Adresse ist

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 7
    1
    RingsOfSaturn
    06.09.2020

    @Einspruch: oder um statt dem Auto mit dem Rad eine längere Strecke zur Arbeit zu pendeln.

  • 15
    3
    Einspruch
    06.09.2020

    Ich quäl mich auf dem Rad, um fitter zu werden und sportlicher. Warum soll ich mich von einem Akku anschieben lassen und dann prahlen, wieviel km ich geschafft habe? Ein E bike macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn ich mich in den Alpen bewege und die eigene Leistungsfähigkeit für längere Strecken einfach nicht reicht oder ich schon so gesundheitlich angeschlagen bin, dass es anders nicht mehr geht.
    Schweiß und Muskelkater, dann finde ich es sportlicher.

  • 9
    6
    Zeitungss
    06.09.2020

    Diese Werbeanzeige ist wirklich gut gelungen, Produkte aller Art sollten diesen neuen Weg jetzt nutzen, es erspart den ewigen Werbekram im Briefkasten und schont die Umwelt.

  • 9
    10
    Hinterfragt
    06.09.2020

    @Freigeist14; Daumen hoch.

  • 16
    12
    Freigeist14
    06.09.2020

    Das soll wohl ein Scherz sein , von Sportlern zu reden und dann ein E-Bike in Erwägung zu ziehen ?! Der ungebremste Trend zum Batterie-Rad wird nicht im Geringsten kritisch hinterfragt . Deshalb sollte der Artikel im Kopf -Anzeige- führen .