Für Biker können Insekten schnell gefährlich werden

Motorradfahrer ohne Kopfbedeckung riskieren einen Blindflug. Daher sollten sie das Visier auch bei hohen Temperaturen herunterklappen. Wer mit einem offenen Jethelm fährt, kann sich anders behelfen.

Essen (dpa/tmn) - Für Motorradfahrer kann es schon bei geringem Tempo gefährlich werden, wenn sie mit offenem Visier fahren und Insekten im Gesicht landen. Nicht nur, dass dies schmerzhaft ist.

Gelangen sie ins Auge, lenkt das die Fahrer zusätzlich ab und sorgt dafür, dass sie für mehrere Sekunden im gefährlichen Blindflug fahren. Davor warnt das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Es rät daher, auch bei Hitze stets das Visier herunterzuklappen und empfiehlt Fahrern mit offenem Jethelm eine geeignete Motorradbrille. Das schütze auch vor aufgewirbelten Steinchen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...