Bewegungsmangel bei Kindern: Ab nach draußen!

Kinder wollen rennen und toben - tun es aber immer weniger. Daran sind sie nicht alleine schuld, belegt eine Studie.

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    vomdorf
    02.07.2018

    Gerade weil sich Kinder heute zu wenig bewegen ist eine dritte Stunde Sport sinnvoll.

    Unsere Kinder ( natürlich nicht alle, aber ein großer Teil) können keine Rolle vorwärts mehr, können nicht rückwärts gehen oder balancieren. Wenn sie hinfallen brechen sie sich häufig gleich was.

  • 2
    0
    Pixelghost
    02.07.2018

    PS: Stellen Sie sich mal von einen Kindergarten oder eine Schule. Den ?Kinderwagen? mal 50 m weit weg abstellen und das Kind laufen lassen?

  • 5
    1
    Pixelghost
    02.07.2018

    Ich bin von 1963 bis 1973 in einem kleinen Nest südlich von Berlin zu Schule gegangen. Die ein bis zwei Sportstunden in der Woche haben mich nicht fit werden lassen, sondern das Fußballspielen mit Freunden auf der Straße, das tägliche Fahren mit dem Fahrrad und der Fußball im Verein ab dem 11. Lebensjahr.

    Skifahren im Winter (ja es gab Hügel die man runterfahren konnte), Eishockey spielen auf dem zugefrorenen See...

    Im Schulssport gab es Geräteturnen (bei 32 Schüler, davon 16 Mädchen und 3 Sportlehrerinnen) - welche Wonne. Da hat man 30 Minuten nur rumgesessen.

    Immer nur die Schule verantwortlich zu machen? Daran liegt es nicht!

  • 5
    0
    vomdorf
    02.07.2018

    Kinder bewegen sich zu wenig - dritte Sportstunde wird abgeschafft....genau mein Humor



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...