Nach größtem WM-Erfolg: Belgier nehmen Katar ins Visier

Sie waren diesmal schon so erfolgreich wie niemals zuvor eine Nationalmannschaft ihres Landes. Doch Platz drei bei der WM reicht den ehrgeizigen Belgiern nicht. In Katar wollen Kevin De Bruyne, Eden Hazard und Co. den Titel.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...