Als sich Chemnitz um die Leichtathletik-EM bewarb

Heute vor 20 Jahren reichte die Stadt ihre Unterlagen für das sportliche Großereignis im Jahr 2002 ein. Das Konzept scheiterte. Die Schuld dafür gibt der Ex-Oberbürgermeister der damaligen Landesregierung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    SRMobile
    25.11.2015

    @KaKa : Absolut richtig dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich bin mir sicher wäre es Leipzig oder Dresden gewesen, würde heute dieses Stadion stehen. Analog zum Fahrzeugbau in Leipzig BMW, Porsche und Dresden VW. Alles nur absichtlich, mit Unterstützung der Landesregierung, dahin gefördert.

  • 7
    0
    KaKa
    25.11.2015

    Chemnitz war zu dieser Zeit in Punkto Leichtathletik ganz klar Weltspitze! Die Ausrichtung hatte man sich also ehrlich verdient. Wenn natürlich dann ein Stadtoberhaupt (SPD) als Bittsteller zur Landesregierung fährt, sind die Vorzeichen leider schlecht. Man verkennt in Dresden bis heute oftmals, dass man auch Gelder von Chemnitzer Steuerzahlern verteilt. Es sollte auf Dauer nicht so sein, dass man die Einen immer nur fördert und die Anderen mit Füßen tritt und auch noch zwingt zu bezahlen. Herr Biedenkopf hatte damals klar die Macht diese Förderung im Erfolgsfall der Bewerbung durchzuboxen. Er hat sich aber dagegegn entschieden und damit gegen eine große Chance einer sächsichen Stadt! Heute sind viele Sportler weg und wir haben ein verfallenes Sportforum. Herr Biedenkopf das ist somit auch ihr Werk, schämen Sie sich!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...