Handball - Drittligist zieht den Kürzeren

Im ersten Heimspiel des Jahres haben die Drittliga-Handballerinnen des HV Chemnitz am Sonntagabend gegen das hessische Team der HSG Kleenheim-Langgöns mit 24:30 (12:14) den Kürzeren gezogen. Vor annähernd 300 Zuschauern in der Sachsenhalle legten die Gast- geberinnen einen guten Start hin, führten nach knapp zehn Minuten mit 6:3. "Danach haben wir jedoch unser Konzept verloren, in der Abwehr nicht so kompakt gestanden, wie wir uns das vorgenommen hatten", sagte HVC-Spielerin Melanie Beckert kurz nach dem Schlusspfiff. Zudem habe die Mannschaft ihre Angriffe dann zu überhastet abgeschlossen. Das Chemnitzer Team steht damit weiterhin auf einem Abstiegsplatz. (ms)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...