Motorsport - Junger Chemnitzer rast nach vorn

Jeremy Sydow aus Chemnitz ist beim 3. Lauf zum ADAC-MX-Masters, der internationalen Deutschen Motocross-Meisterschaft, in Mölln an den Start gegangen. In der Youngsterklasse für Fahrer zwischen 14 und 18 Jahren setzte er eine Maschine der Marke Husqvarna für das Kölner Team DIGA-Procross ein. Im ersten Rennen raste Jeremy Sydow als Sieger über die Ziellinie. Hinter einem Dänen und einem Österreicher wurde er im zweiten Rennen Dritter. In der Youngster-Gesamtwertung des ADAC-MX-Masters-Serie rangiert der Chemnitzer nach den Rennen in Mölln mit 95 Punkten an dritter Stelle, wobei er einen Rückstand von zwölf Zählern zum Zweitplatzierten hat. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...