Sieben Tore im ersten Testspiel des neuen Jahres

Fußball-Landesklasse: Mannschaften der Region beenden die Winterpause

Mit einer 3:4-Niederlage gegen die A-Junioren des Chemnitzer FC sind die Landesklasse-Fußballer des VfB Fortuna Chemnitz am Mittwochabend in ihre Vorbereitungsspiele gestartet. "Mit dem Training haben wir bereits am Montag zuvor begonnen", sagte Fortuna-Trainer Rocco Dittrich. Bevor es am 23. Februar in der Liga weitergeht, stehen für den aktuellen Tabellenvierten der Landesklasse West noch sechs weitere Tests auf dem Programm. Am morgigen Samstag geht es daheim gegen den SV Groß Santersleben aus Sachsen-Anhalt, danach wird unter anderem gegen den TSV Flöha (9. Februar) und Germania Mittweida (16. Februar) getestet.

Das erste Pflichtspiel im neuen Jahr hat es für den VfB Fortuna gleich in sich, denn es kommt bei Tabellenführer FSV Marienberg zum Topspiel der Landesklasse West. Mit einem Sieg könnte das Team nicht nur näher an das Spitzentrio rücken, es würde zudem einem Stadtrivalen den Sprung an die Tabellenspitze ermöglichen. Denn das aktuell bestplatzierte Chemnitzer Team in der Landesklasse ist Germania mit zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter aus dem Erzgebirge. Germania startet am 22. Februar gegen den Meeraner SV (10.) und bestreitet zuvor zwei Testspiele. Das erste davon findet am morgigen Samstag in Hamburg bei Bramfeld 1. statt. "Wir machen kein Trainingslager in Hamburg, sondern mehr so eine Art teambildende Maßnahme, in die wir auch das Testspiel integriert haben", sagt Germania-Trainer Mike Lahl, der seine Männer am Dienstag dieser Woche erstmals zum Training bat.

Auch der BSC Rapid geht an diesem Wochenende auf Reisen, im tschechischen Chomutov steht bis Sonntag ein Trainingslager auf dem Programm. Am Sonntag gibt es in Most ein Testspiel gegen Chomutov, es folgen vier weitere Testspiele bis zum Start in die Rückrunde, wo es am 23. Februar zum Derby gegen Aufsteiger Grün-Weiß Klaffenbach mit deren neuem Trainer Steffen Karl kommt. Die Klaffenbacher, derzeit Tabellenletzter der Landesklasse West, starten am heutigen Freitag in die Vorbereitung und haben vier Testspiele vereinbart.

Als Vorletzter der Landesklasse West geht der TSV Ifa ins neue Jahr. Die Mannschaft testet bis zum ersten Punktspiel dreimal, unter anderem am 25. Januar gegen die U 19 des Chemnitzer FC.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...