Skatergemeinschaft wird aufgelöst

Die Vereinslandschaft in Chemnitz ist um einen Sportclub ärmer. Die 1993 gegründete Chemnitzer Skatergemeinschaft (CSG) ist aufgelöst worden. Das bestätigte Weltklasse- Eisschnellläufer Nico Ihle am gestrigen Montag auf Nachfrage. Ihle hatte seine Karriere 1995 bei Trainer und Vereinschef Henry Taube begonnen, neben ihm sind auch Bruder Denny Ihle und Alexej Baumgärtner bei der CSG zu erfolgreichen Athleten geworden. Da Vereinschef Taube mittlerweile 80 Jahre alt ist und es schon länger Bestrebungen gegeben habe, die Eisschnellläufer unter einem Dach zu vereinen, habe man sich jetzt dazu entschlossen, die Skatergemeinschaft aufzulösen, sagte Ihle. Er und weitere Mitglieder haben sich dem Eisschnelllaufclub angeschlossen. (tre)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.